Feuerwehreinsatz nach einer Verpuffung in einer Heizungsanlage

SG-PW LÜLLAU. Am vergangenen Samstagabend, den 19. Dezember 2020 gegen 22:38 Uhr wurden die Feuerwehren aus Lüllau, Holm und der Einsatzleitwagen (ELW) der Samtgemeinde Jesteburg zu einem Wohnhaus in Lüllau gerufen. Die Bewohner hatten eine Verpuffung in der Gasheizung des Hauses bemerkt und daraufhin die Feuerwehr verständigt. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute war von außen weder Rauch noch Feuer erkennbar. Zwei Feuerwehrleute mit Atemschutz und einer Wärmebildkamera wurden in das Haus zur Erkundung geschickt. Zur Sicherheit wurde eine Wasserversorgung aufgebaut. Es konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Vorsorglich wurde jedoch die Erdgasleitung zum Wohnhaus abgesperrt. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte am Einsatz beteiligt. 


 

 

Bericht:

Dennis Tschense – Pressesprecher Feuerwehr Samtgemeinde Jesteburg

 

Fotos:

 

Dennis Tschense – Pressesprecher Feuerwehr Samtgemeinde Jesteburg


 
 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 21. Dezember 2020

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Dienstversammlung der Feuerwehren der Samtgemeinde Jesteburg
SG-PW JESTEBURG. Nach wie vor bestimmen die bundesweiten Covid-19 Maßnahmen unser tägliches ...
Hausbesitzer steckt sein eigenes Haus in Brand und bedroht Polizei und Feuerwehr