BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Eine Woche voller Abenteuer, Teamgeist und viel Spaß sowie der Abnahme der Leistungsspange

 

SG-PW STELLE. Die Pandemie hat in den letzten Jahren vieles durcheinander gebracht. Nun war es endlich wieder möglich und das Kreiszeltlager vom Landkreis Harburg wurde vom 15. bis zum 23. Juli in Stelle ausgerichtet. 

Doch bevor die rund 1.500 Jugendlichen, Helfer und Betreuer mit dem Zeltlager starten konnten, musste zuvor eine logistische Meisterleistung der Organisatoren bewältigt werden. Auf einem Acker in der Nähe zur Biogasanlage in Stelle, entstand in kürzester Zeit eine komplette Infrastruktur mit Strom-, Wasser- und unterirdischer Abwasserversorgung, sodass es während der Woche in der Zeltlager Stadt an nichts fehlte.

 

Damit es bei so vielen Teilnehmern nicht im Chaos endet, waren die Aktivitäten auf dem Zeltlager durch eine Art Stundenplan vorgegeben. Hier wurden alle Teilnehmer in verschiedene Gruppen (bzw. Züge) eingeteilt, so auch die Jugendlichen der vier Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Jesteburg. Hierbei haben die Betreuer darauf geachtet, dass die Gruppen auch zwischen den einzelnen Ortswehren gemischt werden. Dieses fördert nicht nur die Zusammenarbeit, sondern auch das Kennenlernen der anderen Jugendlichen aus den anderen Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde-Feuerwehr Jesteburg. Neben vielen Spielen wie unter anderem Breakball, Speedminton, Tchoukball oder Riesenmemory konnten die Kinder und Jugendlichen auch am Turm der sogenannten „Spielefabrik“, die im Zeltlager aufgebaut war, eine Kletterwand bewältigen oder auf einer von vielen Hüpfburgen spielen. Ein weiteres Highlight war das Kistenstapeln, wobei man immer auf der zuletzt gestapelten Kiste stand. 

 

 


Beim Orientierungsmarsch mussten einzelne kleine Gruppen einem auf einer Karte markierten Weg folgen und währenddessen unterschiedliche Aufgaben meistern. Durch die Stationsposten der einzelnen Spiele wurden neben der Leistung beim Spiel, auch das Auftreten der Gruppe und das Miteinander der Jugendlichen „in deAuf dem Kreiszeltlager gab es auch Auszeichnungen für besonderes Engagement in der Jugendfeuerwehr. Unser Feuerwehrkamerad und Jugendwart in der Freiwilligen Feuerwehr Jesteburg Marcel Uhlenbrock wurde auf dem Kreiszeltlager mit der Florianmedaille der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr für seine Verdienste in der Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Marcel Uhlenbrock ist seit mehr als zehn Jahren Jugendwart in der Feuerwehr und seit mehr als 21 Jahren engagiert er sich in der Feuerwehr. Die Samtgemeindefeuerwehr Jesteburg ist stolz auf diese Leistung und freut sich, ein solch aktives Mitglied in der Jugendarbeit zu haben. 

 

Bild: Marcel Uhlenbrock nach der Verleihung der Florianmedaille

r Gruppe“ bewertet. Jede Station auf dem fast 4km langen Marsch konnte nur als Gruppe erfolgreich gemeistert werden. Dabei galt es unterschiedliche Geschicklichkeitsspiele zu

absolvieren. So musste zum Beispiel ein Feuerwehrauto aus Holz mittels C-Strahlrohr über eine vorgegebene Strecke nur durch die Kraft aus dem Wasserstrahl eines Strahlrohrs befördert werden. Bei einer anderen Station bekam jeder Teilnehmer eine Leine in die Hand, dessen Enden zusammengeknotet waren.  So musste gemeinsam ein Holzklotz über eine festgelegte Strecke transportiert werden, ohne dass dieser von der Seilmitte abfällt. Umso schneller dieses der Gruppe gelang, umso mehr Punkte hat sie bekommen.

 

 

Am Mittwochnachmittag, den 20.07.2022 war Tag der offenen Tür beim Zeltlager. Jeder Interessierte konnte sich das Leben auf dem Zeltlagerplatz einmal genauer anschauen. Dieses Angebot wurde von vielen Besuchern ausgiebig genutzt. Bei strahlendem Sonnenschein und 38°C konnte nicht nur ein Eindruck von einem Tagesablauf beim Zeltlager gewonnen werden, sondern auch viele handwerkliche Berufe wurden von umliegenden Handwerksbetrieben vorgestellt. Auch die Zeltbewohner hatten die Möglichkeit selbstständig die Maurerkelle zu schwingen, Holz zu bearbeiten oder sich die Neuerungen bei einem Elektrofahrzeug näher zeigen zu lassen. Auch die Polizei und der Zoll waren mit einem eigenen Stand vertreten.

 

JUGENDFEUERWEHR ist eben mehr, als „nur“ Feuerwehr getreu dem Motto Feuerwehr bildet!

 


 

Voller Stolz konnten 

aus Lüllau


 

  • Amanda Dänhardt
  • Jaeden Kickbusch
  • Matilda Büchling
  • Hendrik Benedikt Simon
  • Jannic Rümpel

 

aus Bendestorf


 

  • Leonie Thiemann
  • Finja Marquardt
  •  Lasse Marquardt 

 

aus Harmstorf


 

  • Michelle Krüger 
  • Fynn Jörgensen

 

aus Jesteburg


 

  • Lena Marie Pfänder
  • William Schwarz 
  • Aimée Soleil Loch 

 

am letzten Tag des Kreiszeltlagers ihre Auszeichnung für das Erreichte in Empfang nehmen. 

 

 

Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung, die in der Jugendfeuerwehr erworben werden kann. Neben einer Haltungsnote beinhaltet sie fünf Einzelprüfungen, die zu einer Gesamtbewertung zusammengefasst werden. Diese bestehen aus einem theoretischen Fragenteil, Kugelstoßen, Löschangriff, Staffellauf sowie einer Geschwindigkeitsübung. Bei diesen Prüfungen sind Teamgeist, Disziplin, Wissen und Leistung gefragt.

Die Feuerwehren der Samtgemeinde Jesteburg sind stolz auf Eure erbrachten Leistungen und gratulieren Euch ganz herzlich!

 

Wie geht es weiter? Mitglieder der Jugendfeuerwehren der SG Jesteburg können mit 16 Jahren in die Einsatzabteilung der Feuerwehren übertreten. Sie nehmen dann an der „Truppmannausbildung“ teil und können, nach erfolgreicher Prüfung, an Einsätzen teilnehmen.

Wir sagen DANKE an die Gemeinde Stelle, deren Feuerwehren, Helfer und Sponsoren, die das alles erst möglich gemacht haben.

 

Auch sagen wir DANKE an alle Helfer aus der SG Jesteburg, die sich um die Logistik „im Hintergrund“ gekümmert haben! Wir freuen uns schon auf das nächste Zeltlager 2024 in Tönnhausen!


 

Bericht:

Dennis Tschense – Pressesprecher Feuerwehr Samtgemeinde Jesteburg

Foto:

Feuerwehr Samtgemeinde Jesteburg

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 05. August 2022

Bild zur Meldung
Downloads

Download

Weitere Meldungen

Unwetterwarnungen

Warnungen

Katwarn Warnungen

Mach mit!

Du bist älter als 10 Jahre?

Dann komm zu uns!

Häckchen  Erlebe den Zusammenhalt und den Spaß bei der Feuerwehr

 

Häckchen  Erlange praktische und theoretische Feuerwehrfähigkeiten

 

Häckchen  Arbeite mit moderner Technik und Ausrüstung

 

Häckchen  Hilf, wenn Menschen in Not dich brauchen